Begrüßung

Sehr geehrte Damen und Herren,

Grenzräume geraten in letzter Zeit immer mehr als zentrale Räume der europäischen Einigung in den Blick: In unserer Raumschaft soll künftig der Eurodistrict Region Freiburg – Centre et Sud Alsace eine eigene Rechtsform erhalten und mit finanziellen und personellen Ressourcen ausgestattet werden, um Projekte für Bürgerinnen und Bürger in unserer Region wirksam umsetzen zu können.

In unserem 5.200 Quadratkilometer großen Gebiet im Herzen Europas leben über 1,2 Millionen Menschen in 344 Gemeinden auf beiden Rheinseiten. Die 92 Kilometer des Rheines sehen wir nicht als Grenze, sondern wir möchten Verbindungen in der Zusammenarbeit für Menschen, Vereine und Institutionen aufbauen.

Insbesondere mit der vorgesehenen Stärkung der Eurodistricte im Aachener Vertrag, der abgeschlossenen Territorialreform in Frankreich und der anstehenden Interreg-Periode 2021-2027 ist ein günstiger Zeitpunkt für die Entscheidung zugunsten einer intensiveren rheinübergreifenden Zusammenarbeit gekommen. Vor diesem Hintergrund freuen wir uns auf die gemeinsamen deutsch-französischen Projekte für die  Menschen im Eurodistrict Region Freiburg – Centre et Sud Alsace.

Hanno Hurth
Präsident des Eurodistricts Region Freiburg / Centre et Sud Alsace
Landrat des Landkreises Emmendingen

Gérard Hug
Vizepräsident des Eurodistricts Region Freiburg / Centre et Sud Alsace
Präsident der Communauté de Communes Pays Rhin-Brisach
Bürgermeister der Gemeinde Biesheim